Bautrockner mieten im Emsland

Effiziente Lösungen für Feuchtigkeitsprobleme

Sie suchen nach einer zuverlässigen und flexiblen Lösung, um Feuchtigkeitsprobleme in Gebäuden zu bekämpfen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, hochwertige Bautrockner zu mieten, ideal für die Trocknung von Räumen nach einem Wasserschaden oder zur Unterstützung der Trocknungsprozesse auf Baustellen.

Bautrockner mieten im Emsland

Bautrockner mieten im Emsland

Einsatzbereiche unserer Bautrockner

Wasserschadensanierung:
Ein Bautrockner ist entscheidend, um nach Wasserschäden die Feuchtigkeit effektiv aus Wänden, Böden und Decken zu entfernen. Durch eine schnelle und gründliche Trocknung wird das Risiko von Schimmelbildung und strukturellen Schäden minimiert.

Baustellen:
Auf Baustellen unterstützen unsere Bautrockner die schnelle Trocknung von Baumaterialien wie Estrich, Farben und Klebstoffen. Gerade bei schlechtem Wetter sind sie unverzichtbar, um Verzögerungen im Bauablauf zu vermeiden.

Einen Bautrockner zu mieten ist meist die kostengünstigere Lösung im Vergleich zum Selbstkauf, da man in der Regel das Gerät nur für die einmalige Trocknung verwendet.

Technische Highlights unseres Bautrockners: Trotec TTK 355 S

Unsere Bautrockner sind hochwertige Industriegeräte mit hoher Trocknungsleistung und bequemen Features wie z. B. automatischen Wiederanlauf bei Stromausfall. Genießen Sie mit unseren Mietgeräten:

  • Hohe Entfeuchtungsleistung: Auch bei niedrigen Temperaturen leistungsstark.
  • Einfach transportabel: Dank Rollkolbenkompressor in jeder Position sicher zu transportieren.
  • Qualitätsgebläse: Luftmengen bis zu 1.000 m³/h, ideal für große Räume.
  • Integrierter Kompressor-Hitzeschutz: Schützt das Gerät und sorgt für längere Lebensdauer.

Übersicht: Technische Daten des Trotec TTK 355 S

Bautrockner Trotec TTK 355 S

Bautrockner Trotec TTK 355 S

Entfeuchtungsleistung:

  • Bei 20 °C / 60 % r.F.: 27 Liter pro 24 Stunden
  • Bei 30 °C / 80 % r.F.: 55 Liter pro 24 Stunden
  • Maximale Leistung: 70 Liter pro 24 Stunden

Luftmenge:

  • Maximale Stufe: 490 Kubikmeter pro Stunde

Empfohlene Raumgröße:

  • Geeignet für Räume bis zu 360 m²

Betriebstemperatur:

  • Minimale Temperatur: 5 °C
  • Maximale Temperatur: 32 °C

Feuchtebereich:

  • Minimal: 50 % r.F.
  • Maximal: 90 % r.F.

Elektrische Werte:

  • Netzanschluss: 220 – 240 V, 50 Hz
  • Nennstromaufnahme: 6,1 A
  • Leistungsaufnahme: 1,4 kW

Abmessungen und Gewicht:

  • Länge: 50 cm
  • Breite: 50 cm
  • Höhe: 75 cm
  • Gewicht (ohne Verpackung): 39 kg

Geräuschniveau:

  • Schallpegel in 1 Meter Abstand: 54 dB(A)

Besondere Merkmale:

  • Transportabel und lagerbar dank Rollkolbenkompressor
  • Anschluss für externen Kondensatablauf
  • Auto-Restart-Funktion für automatischen Wiederanlauf nach Stromausfall

Mietpreise

Unsere Geräte sind am Standort Im Sande 46, 49844 Bawinkel abzuholen und zurückzugeben. Der Transport ist einfach, denn unsere Geräte passen in jeden Kombi. Lieferung auf Anfrage möglich.

Bei Abholung erhalten Sie eine kurze Einführung.

  • Tagesmiete (24 Std.): 15,00 €
  • Wochenmiete: 80,00 €
  • Monatsmiete: 300,00 €

(Preise inkl. MwSt)

Kontaktieren Sie uns

Unsere hochwertigen Bautrockner stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Egal, ob Sie einen Bautrockner mieten möchten, um einen Wasserschaden in Ihrem Wohngebäude zu bewältigen oder auf der Baustelle eine effiziente Trocknungslösung benötigen, wir sind Ihr zuverlässiger Partner. Erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und die unkomplizierte Option, bei uns einen Bautrockner zu mieten.

Öffnungszeiten:
Mo – Do: 08:00 – 17:30 Uhr
Fr: 08:00 – 15:00 Uhr

Kontaktieren Sie uns:

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert ein Bautrockner?

Ein Bautrockner ist ein Gerät, das dazu verwendet wird, die Luftfeuchtigkeit in einem Raum zu reduzieren, indem er überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft aufnimmt. Dies erfolgt durch ein Prinzip namens Kondensationstrocknung. Hier ist, wie es funktioniert:

  1. Luft ansaugen: Der Bautrockner zieht Luft aus dem Raum in sein Gehäuse.
  2. Luft abkühlen: Die angesaugte Luft wird durch einen Kühler geführt, der die Luft abkühlt. Dies führt dazu, dass die in der Luft enthaltene Feuchtigkeit kondensiert und zu Wasser wird.
  3. Wasser sammeln: Das kondensierte Wasser wird in einem internen Tank oder einem externen Ablaufbehälter gesammelt.
  4. Trockene Luft abgeben: Die getrocknete Luft wird dann wieder in den Raum abgegeben, wodurch die relative Luftfeuchtigkeit im Raum sinkt.

Dieser Prozess wird kontinuierlich wiederholt, bis die gewünschte Luftfeuchtigkeit im Raum erreicht ist.

Wie viel Strom verbraucht ein Bautrockner?

Der Stromverbrauch eines Bautrockners hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Leistung des Geräts und der Dauer des Betriebs. Bautrockner sind in der Regel in Watt (W) oder Kilowatt (kW) bewertet.

Um den Stromverbrauch in Kilowattstunden (kWh) zu berechnen, multiplizieren Sie die Leistung des Bautrockners (in kW) mit der Zeit (in Stunden), für die er läuft. Die Formel lautet: Stromverbrauch (kWh) = Leistung (kW) x Betriebszeit (Stunden).

Zum Beispiel, wenn Ihr Bautrockner eine Leistung von 1,5 kW hat und Sie ihn 3 Stunden lang betreiben, beträgt der Stromverbrauch 4,5 kWh (1,5 kW x 3 Stunden).

Die Stromkosten für den Betrieb des Bautrockners Trotec TTK 355 S belaufen sich bei einem Strompreis von 0,35 € pro kWh auf etwa 0,49 € pro Stunde.

Wie lange muss ein Bautrockner laufen?

Die Dauer, für die ein Bautrockner laufen muss, hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Raumgröße, des Feuchtigkeitsniveaus, der Leistung des Bautrockners und des gewünschten Zielluftfeuchtigkeitsniveaus. Es gibt jedoch einige Faustregeln, die Ihnen bei der groben Schätzung helfen können:

  • In der Regel dauert es einige Tage bis Wochen, um einen Raum nach einem Wasserschaden vollständig zu trocknen. Die genaue Dauer hängt von der Schwere des Schadens ab.
  • Für die Entfeuchtung in normalen Wohnräumen kann es ausreichen, den Bautrockner für einige Stunden bis zu einigen Tagen laufen zu lassen, je nach Feuchtigkeitsniveau und Raumgröße.

Es ist wichtig, die Luftfeuchtigkeit im Auge zu behalten und den Bautrockner auszuschalten, sobald das gewünschte Zielluftfeuchtigkeitsniveau (i.d.R. 40 – 60 %) erreicht ist, um unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden. Ein Feuchtigkeitsmessgerät kann Ihnen bei der Überwachung der Luftfeuchtigkeit helfen und Ihnen sagen, wann es Zeit ist, den Bautrockner abzuschalten.